Wanderungen & gemütliche Bergtouren

Ausflüge für Genießer, Familien und Geübte auf die Riesneralm

ALMWANDERUNGEN RUND UM DIE RIESNERALM

Idyllisch führen die gut markierten Wanderwege durch schattige Waldpassagen, entlang von Bächen und auf gemütlichen Forstwegen. Die Almbauern und Gastwirtschaften laden Sie zur Rast und Einkehr ein. Ein Glas frische Milch und ein Butterbrot schmecken in gesunder Gebirgsluft besonders gut! Auch der Nachwuchs ist begeistert dabei und findet überall Interessantes: Die Kühe, Kälber und Pferde auf der Alm, ein besonders schöner Stein mit kleinen Granaten, eine Ameisenstraße oder das interessante Bachbett.

 

Mit faszinierenden Panoramablicken in die Gipfelwelt der Niederen Tauern entrinnen Sie im Nu dem Alltag und spüren eine innere Freiheit. Auch den Hausberg der Region und zugleich unseren höchsten steirischen Gipfel, den „Dachstein“, haben Sie beim Wandern immer im Visier.

 

TIPP: Genießen Sie das Spiel Ihrer Kinder in gesunder Almluft und nehmen Sie sich für einen Almausflug ausreichend Zeit!

DSC_7280

AUSGANGSPUNKT VIELER WANDERUNGEN

Für unsere Gipfelstürmer, welche die traumhaften Eindrücke und das Naturerlebnis Riesneralm genießen möchten.

IN 7 MINUTEN MITTEN IM WANDERGEBIET

Bequem schaukeln wir Sie in kürzester Zeit mit der Seilbahn mitten ins Wandergebiet Riesneralm (Mittelstation). Die Mittelstation ist Ausgangspunkt für unsere Wandertipps: Von hier starten die Wanderungen „Zum Tauern-Trohn“, „Von alm zu Alm hüpfen“, „Panoramablick Krispen-Weg“ und „5 Gipfel-Höhenwanderung“.

 

Die Auffahrt mit der 1. Seilbahn „Riesnerbahn“ ist für viele bereits pures Erlebnis und vermittelt erste Eindrücke der traumhaften Naturkulisse Riesneralm.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Riesneralm - Gipfelerlebnis Hütte Hochsitz Riesneralm
WANDERN & BADEN AM GIPFEL

Für unsere Gipfelstürmer ist die Auffahrt mit der 2. Seilbahn „Krispenbahn“ bis zur Gipfelhütte Hochsitz auf rund 1.820 m Seehöhe möglich. Das Breiteck (1.820 m) ist ein weiterer  Ausgangspunkt vieler Wanderungen.

 

Am Gipfel der Riesneralm finden Sie für eine „kühle Erfrischung“ nach Ihrer Wanderung unser neu erbautes Gipfelbad anno dazumal. Auf rund 60 m² Wasserfläche können Sie hier schwimmen oder einfach im Wasser das einzigartige Panorama horizontfrei genießen.

EIN WANDERBERG FÜR GENIESSER

Sanfte Bergrücken, kurze Gratwanderungen, blühende Almwiesen mit ihren Kleintierbewohnern sind bei uns keine Herausforderung für extreme Alpinwanderer, sondern eine Einladung für Genießer jeder Altersgruppe.

DSC_7337
© Riesneralm - Übergabe Spielsachen 2015
PANORAMABLICK BIS ZUM DACHSTEIN

Mit faszinierenden Panoramablicken in die Gipfelwelt der Niederen Tauern entrinnen Sie im Nu dem Alltag und spüren eine innere Freiheit. Auch den Hausberg der Region und zugleich unseren höchsten steirischen Gipfel, den „Dachstein“, haben Sie beim Wandern immer im Visier.

AUSGANGSPUNKT FÜR LANGE WANDERTOUREN

Zudem ist die Riesneralm Ausgangspunkt für viele größere Wanderungen. Sei es die klassische 5-Gipfel-Tour über die Finsterkaralm oder dem Übergang übers Breiteck (1.820 m) auf die Mörsbachalm (1.300 m).

DSC_7429_Farbe
Zum Tauern-Thron – 1.820 m Seehöhe

Riesneralm – Gipfelhütte Hochsitz

Diese Wanderung eignet sich optimal  für einen Vormittags- oder Nachmittagswanderausflug. Ausgangspunkt für diese eindrucksvolle Panoramawanderung ist die Riesneralm (Mittelstation), die Sie bequem und komfortabel mit der „Riesnerbahn“ erreichen. Der gemütliche Wanderweg  Nr. 21 führt  hinauf zum Hochsitz (Bergstation). Der Weg über die „Riesnerkrispen“ bietet herrliche Aussichten auf die Bergwelt der Tauern und auf den Ort Donnersbachwald.
Gehzeit: ca. 3/4 Std.
Ausgangspunkt: Riesneralm (Mittelstation)
Einkehrmöglichkeiten: Hochsitz

Von Alm zu Alm hüpfen – 1.600 m Seehöhe

Riesneralm – Gipfelhütte Hochsitz – Hütte Oxenalm – Vordere Mörschbachalm – Donnersbachwald
Mit der „Riesnerbahn“ schwebt man bis zum Ausgangspunkt Riesneralm (Mittelstation). Der Wanderweg Nr. 21 führt hinauf zur Gipfelhütte Hochsitz. Über die Schulter vom Breiteck, über den beschilderten Forstweg talwärts zur Hütte Oxenalm und weiter in die
Hintere Mörsbachalm (Weg Nr. 6). Von hier führt der Wanderweg  Nr. 919 (später Nr. 902) zur Vorderen Mörsbachalm.
Gehzeit: ca. 3 Std.
Ausgangspunkt: Riesneralm (Mittelstation)
Wegnummer(n): 6, 21, 6, 919, 902
Einkehrmöglichkeiten: Hochsitz, Oxenalm, Mörsbachwirt

Panoramablick-Krispen-Weg – 1.922 m Seehöhe

Riesneralm – Panoramablick – Riesner-Krispen – Gipfelhütte Hochsitz
Die Wanderung startet bei der Bergstation „Riesnerbahn“ (Mittelstation). Der Weg führt entlang der Kinderschatzsuche (Nr. 6), zweigt nach halber Höhe nach links zum Panoramablick (Nr. 22) und führt hinauf zum Gipfel. Nach genießen der herrlichen Aussicht, Abstieg zum Hochsitz.
Gehzeit: ca. 1 1/2 Std.
Ausgangspunkt: Riesneralm (Mittelstation)
Wegnummer(n): 6, 22
Einkehrmöglichkeiten: Hochsitz

5-Gipfeltour-Höhenwanderung – 2.071 m Seehöhe

Seespitz – Finsterkarspitze – Gr. Bärneck – Kl. Bärneck –  Gstemmerspitze – Sonntagskarspitz – Schwarzkarspitz – Mößnakopf

Ab der Bergstation „Riesnerbahn“ (Mittelstation) führt der Weg Nr. 5 fast horizontal zur Finsterkaralm, nach der Hütte zuerst ein kurzes Stück steil ansteigend und dann dem Almboden entlang zum Finsterkarsee (Weg Nr. 919). Weiter zum Seespitz und auf das Gr. Bärneck (2.071 m). Sie können ab hier bereits den Weg Nr. 919 zur Hinteren Mörsbachalm absteigen oder Sie gehen weiter die schöne 5-Gipfeltour-Höhenwanderung über Gstemmerspitze (2.015 m), Sonntagskarspitz (1.996 m), Mößnakopf (2.045 m) und hinunter zur Mörsbachalm, wo Sie mit guter Hausmannskost beim Mörsbachwirt verwöhnt werden. Von der Mörsbachalm geht‘s entlang des Forstweges Nr. 902 gemütlich zurück in den Ort Donnersbachwald.
Gehzeit: ca. 5 Std. von der Bergstation Riesnerbahn
Ausgangspunkt: Riesneralm (Mittelstation)
Wegnummer(n): 5, 919, 911, 913, 902
Einkehrmöglichkeit: Mörsbachwirt

Oxenalm – 1.500 m Seehöhe

Gehzeit: ca. 3/4 von der Bergstation Krispenbahn, ca. 1 Std. von der Oxenalm bis ins Tal
Ausgangspunkt: Bergstation Krispenbahn
Wegnummer(n): 6, beschildeter Forstweg

Mörsbachalm – 1.300 m Seehöhe

Gehzeit: ca. 2 1/2 Std. von der Bergstation Krispenbahn
Ausgangspunkt: Bergstation Krispenbahn
Wegnummer(n): 6, 902

Finsterkaralm – 1.566 m Seehöhe

Gehzeit: ca. 3/4 Std. von der Bergstation Riesnerbahn
Ausgangspunkt: Riesneralm (Mittelstation)
Wegnummer(n): 5, 919
Einkehrmöglichkeit: keine
Tipp: Finsterkarsee (1.793 m), Gehzeit: ab Riesneralm 1 1/2 Std.

Follow us

Folge uns auf unseren Social-Auftritten
und bleib Up-to-date!
Anreise nach Riesneralm

Lage & Anreise

Die Wanderregion Riesneralm befindet sich in der Obersteiermark nahe der Stadt Liezen.
Hier erfahren Sie, wie Sie zu Ihrem einzigartigen Bergerlebnis in der Steiermark kommen:
Karte & Routenplaner